Ehemalige Astra-Werke AG: Gedenktafel in Chemnitz enthüllt
enthuellung2Am 13. April 2018 wurde am Eingang der Landesdirektion Sachsen in Chemnitz, Altchemnitzer Straße, feierlich eine Gedenktafel für die zwischen 1939 - 1945 rund 1600 sowjetischen Kriegsgefangenen, deportierten Zivilisten aus Ost- und Westeuropa und KZ-Häftlinge, die in der damals dort ansässigen Astra-Werke AG als Zwangsarbeiter ausgebeutet wurden, enthüllt. weiterlesen
Fotos: Jonny Michel

Sie verbrannten tatsächlich am Ende Menschen
Vor 85 Jahren loderten die Scheiterhaufen in Deutschland

Als christliche Ritter 1499 das spawettinernachpoliertnische Granada eroberten, wurde auf dem Markt ein Koran ins Feuer geworfen. Heinrich Heine verarbeitete diese Begebenheit  in seiner Tragödie "Almansor" (1821) mit den Worten, die er Hassan, der verzweifelt gegen die christliche Besatzung kämpfte, in den Mund legte: "Das war ein Vorspiel  nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen". Über ein Jahrhundert später, vor 85 Jahren, 1933, brannten in Deutschland ebenfalls die Scheiterhaufen. Die deutschen Faschisten, kaum dass ihnen die Macht übergeben worden war, begannen bereits im März 1933 mit ihren Terroreinheiten von SA und SS, NSDAP und Hitlerjugend Verlags- und Gewerkschaftshäuser zu stürmen, um unliebsame Schriften öffentlich auf Scheiterhaufen zu verbrennen. Bereits am 7. März brannten Bücher in Dresden auf der Großen Meißner Straße. Es folgten am 8. März Verbrennungen auf dem Wettiner Platz und in Zwickau. In Leipzig und Pirna wüteten die Faschisten am 9. März. weiterlesen
Fotos: Jonny Michel

fussball_klein

Fußball, Rasse, Blut und Boden
Die Würde des Menschen ist antastbar

Es geht weiter. Als wäre Mesut Özil ein Fußball, auf den man unaufhörlich eintreten darf, bis er ins Aus fliegt. Als hätte Özil ein Verbrechen riesigen Ausmaßes begangen. Die Reihenfolge der beschämenden Aktionen um den Fußballer muss hier nicht noch einmal erörtert werden. Die ist bekannt. Man muss nicht einmal alle Veröffentlichungen komplett gelesen haben - oft genügen die Schlagzeilen.  weiterlesen

nachpoliert

Home - Politik - Geschichte - Kolumnen - Fotos - Sehenswürdigkeiten - Impressum/Datenschutz